SUCHFILTER

Pkw-Variante

Mercedes Vito

Mercedes Vito 1
Mercedes Vito 1
Nutzlast in kgNutzlast in kg 959/1394
Laderaum in m3Laderaum in m3 5.8/6.9
Anhänglast in kgAnhänglast in kg 750/2500
SitzplätzeSitzplätze 3/3

KONTAKT

Mercedes-Benz Schweiz AG

Web
www.mercedes-benz.ch

Mit dem neuen Vito strebt Mercedes-Benz eine Spitzenposition im Segment der Mid-Size Vans an. Um dieses Ziel zu erreichen, wartet der vielseitige Vollprofi unter den Transportern mit zwischen 3,05 t und 3,2 t zulässigem Gesamtgewicht und einem ganzen Bündel von Spitzenleistungen auf. Der Vito von Mercedes-Benz ist ein Allrounder, wie er im Buche steht. Seine Nutzlast gehört zuden höchsten in seinem Segment, Anschaffungspreis und Unterhaltskosten sind dagegen niedrig: Der zertifizierte Verbrauchswert von 6,4 Liter Diesel auf 100 km für den Vito 116 CDI und LW-Zulassung ist in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse gibt es den neuen Vito wahlweise mit Hinterrad-, mit Allrad- und nun mit Vorderradantrieb. Die Zuordnung ist klar: Der neue Vorderradantrieb im Programm fällt sehr leicht aus. Der Vito mit Vorderradantrieb ist in seinem Element, wenn es um überschaubare Jahreskilometerleistungen geht und um mittlere Beanspruchungen im Solobetrieb. Wenn höchste Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt steht und nicht extreme Dauerbelastung. Der Allradantrieb ist gefragt, wenn hohe Traktion auch unter widrigen Umständen oder abseits befestigter Strassen verlangt wird.

 

Feine Unterschiede charakterisieren den Hinterradantrie

Der bewährte Hinterradantrieb ist die passende Lösung für alle Einsätze mit hohen Gewichten, hohen Anhängelasten sowie mit besonders hoher Fahrdynamik. Er kann ausserdem mit einem komfortablen 7-Gang-WandlerAutomatikgetriebe ausgestattet werden. Unter der Motorhaube verrichtet in diesem Fall der Mercedes-Benz OM 651 mit 2,15 Litern Hubraum seine Arbeit, hier in der mittleren Leistungsstufe mit 120 kW (163 PS) und 380 Nm Drehmoment. Längs eingebaut, treibt er die Hinterräder an. Dieser zweifach aufgeladene Dieselmotor arbeitet auch im Sprinter, wo er sich bereits bestens bewährt hat. Beim Hinausbeschleunigen aus Kurven verstärkt der Hinterradantrieb den Eindruck hoher Fahrdynamik, auch durch die ausgeglichenere Gewichtsverteilung. Darüber hinaus fällt wegen des grösseren Radeinschlags der Wendekreis spürbar enger aus. Er liegt bei 11,8 Metern. Der Vito 116 CDI passt perfekt zu Fahrern, die ihren Transporter stärker fordern müssen. Bedingt durch höhere Lasten, längere Strecken oder beides. Fortlaufend hohe Belastung durch die Ladung oder eine gewichtige Einrichtung, anspruchsvoller Personentransport, häufige Langstrecken mit hohen Durchschnitts geschwindigkeiten oder auch Zugbetrieb – unter diesen Bedingungen spielt der Vito mit Hinterradantrieb seine besonderen Stärken aus Ein schlagkräftiges Argument, das für den Vito spricht, ist auch der attraktive Anschaffungspreis. Ebenso einzigartig ist die Vielfalt der Dieselmotoren des neuen Vito. Den Vito mit Hinterradantrieb bzw. Allradantrieb gibt es mit einem 4-Zylinder-Motor mit 2,15 l Hubraum. Er ist in drei Leistungsstufen verfügbar mit 100 kW (136 PS), 120 kW (163 PS) und 140 kW (190 PS). 

BLEIBEN SIE MIT UNS IN KONTAKT

Folgen Sie uns auf dem Sozialen Medien und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK