Magazin ansehen

SUCHFILTER

Pkw-Variante

Mercedes e-Sprinter

Mercedes e-Sprinter 1
Mercedes e-Sprinter 1
Nutzlast in kgNutzlast in kg 891/1045
Laderaum in m3Laderaum in m3 7.5/11
Anhänglast in kgAnhänglast in kg 0/0
SitzplätzeSitzplätze 0/0

KONTAKT

Mercedes-Benz Schweiz AG

Web
www.mercedes-benz.ch

Emissionsarm, zuverlässig und flexibel: Der neue Mercedes- Benz eSprinter vereint alle Attribute, an denen Fuhrparks  Ihre Fahrzeuge messen. Als zweites gewerbliches Modell nach dem eVito setzt er die konsequente Elektrifizierung bei  Mercedes- Benz Vans fort.

 

Flexibel und individuell

Der neue Mercedes-Benz eSprinter soll ein möglichst grosses Anwendungsspektrum urbaner Logistik abdecken. So  steht er zunächst als Kastenwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3500 Kilogramm zur Verfügung. Sein  maximales Ladevolumen beträgt – analog zum vergleichbaren Sprinter mit Verbrennungsmotor – 11 Kubikmeter. Der Elektroantrieb treibt die Vorderräder an und leistet 85 kW (Peak-Leistung) mit einem Drehmoment von bis zu 295  Newtonmeter. Ein flexibles Zulade- und Batteriekonzept gestattet darüber hinaus eine Anpassung an die individuellen Bedürfnisse für den Einsatz in der Praxis. So beträgt die Reichweite mit einer nutzbaren Batteriekapazität von 47 kWh (installiert: 55 kWh) 123 Kilometer bei einer maximalen Zuladung von 891  Kilogramm. Eine zweite Batterieoption berücksichtigt andere Prioritäten bei den Einsatzparametern: Die Konfiguration mit einer nutzbaren Kapazität von 35 kWh (installiert: 41 kWh) ermöglicht eine maximale Zuladung  von 1045 Kilogramm.  

 

In 20 Minuten auf 80 Prozent

Dank Combined Charging System (CCS) ist der eSprinter an Ladesäulen und Wallboxen nicht wählerisch: Er lädt mit max. 7,4 kW und Wechselstrom (AC) genauso wie mit max. 20 kW und Gleichstrom (DC). Mit der optionalen DC- Ladeleistung von max. 80 kW lässt sich die serienmässige Hochvoltbatterie (35 kWh) in nur 20 Minuten an einer DC- Schnellladestation von 10 auf 80 Prozent aufladen. Zum Laden wird der CCSStecker des Ladekabels einfach in die  CCS-Ladedose (Combo 2)  in der Kühlerverkleidung eingesteckt. Sollte keine Wallbox oder Ladestation verfügbar  sein, lässt sich die Batterie auch über das Haushaltsnetz aufladen. 

 

Bedarfsgerechte Lademöglichkeiten

Welche Bedingungen müssen für eine Wallbox zuhause oder am Arbeitsplatz erfüllt sein? Die Installation der  Mercedes-Benz Wallbox läuft fast genauso einfach ab, wie das Laden selbst. Mercedes-Benz bietet eine einfache und schnelle Abwicklung der Mercedes-Benz Wallbox Installation an, sowie eine professionelle Beratung  rund um das Thema Elektromobilität.

 

Vorbildliches Sicherheitsniveau

Die elektrisch angetriebenen Vans von Mercedes-Benz absolvieren vergleichbare Fahrzeugerprobungen und  Crashtests wie ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Deshalb sind sie in puncto Sicherheit auf dem vorbildlichen Mercedes-Benz Niveau. Der Antriebsstrang, die Hochvoltbatterie und die Hochvoltleitungen sind  geschützt in Rahmen eingebettet. Eine Schutzplatte schirmt das Batteriesystem zusätzlich von unten gegen  Beschädigungen ab. Alle Hochvoltleitungen sind aufwendig isoliert. Erkennen die Crashsensoren einen schwereren  Unfall, wird das Fahrzeug umgehend automatisch spannungsfrei geschaltet. 

 

Das eDrive Ökosystem

Mit der eVan Ready App verfügt Mercedes-Benz Vans bereits über hilfreiche und erfolgreich etablierte Tools, die  Unternehmern und Fahrern ermöglichen, anhand von Aufzeichnungen aller Fahrten über einen bestimmten Zeitraum  herauszufinden, ob ein Elektrofahrzeug für Ihren Einsatzbereich geeignet ist – und welche Einsparungen sich daraus ergeben würden.

BLEIBEN SIE MIT UNS IN KONTAKT

Folgen Sie uns auf dem Sozialen Medien und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK